Lebensräume

Lebensräume können Wälder, Wiesen, Hecken, Felder, Flüsse, Steinbrüche und auch Gebäude sein.

Die verschiedenen Pflanzen und Tiere brauchen ganz unterschiedliche Lebensräume. Manche Pflanzen mögen es warm und trocken, andere brauchen viel Wasser oder Schatten.
Tiere nutzen verschiedene Bereiche, um Nahrung zu finden.
Sie suchen Verstecke oder einen Platz, um ihre Kinder aufzuziehen: unter der Erde, in Gebüschen oder Bäumhöhlen. Nester sind gut getarnt in Hecken oder auf Wiesen versteckt, oder liegen weitabgelegen an einer Felswand. Auch Höhlen in Bäumen oder Felsen werden genutzt.
Aber auch Bauten von uns Menschen bieten Lebensräume: Keller, Dachböden, Wände und Türme. So kommt es, dass auch Gebäude geschützte Lebensräume sein können.

Mit Unterstützung durch Land, Bund und Europäischer Union.