Die Schlingnatter ist eine ungiftige Schlange, die es warm und trocken mag. An sonnigen Waldrändern, mit Gebüschen und toten Ästen findet sie Verstecke und Plätze zum Aufwärmen.

Auch in Trockenrasen  und ungenutzten Weinbergen mit Mauern gehen Schlingnattern auf Nahrungssuche. Neben Eidechsen und jungen Schlangen werden Mäuse und Vogeleier erbeutet.

Sonnige Waldränder verbinden Wälder mit offenen Lebensräumen, wie Trockenrasen. Es gibt viele sonnige Stellen, aber auch Gebüsche und Bäume. Die Schlingnatter findet hier abwechselnd Verstecke, Sonnenplätze und Nahrung.